SUPléman – Die allani Wasserwochen



Dass ihr gut laufen, Rad fahren und Ski fahren könnt, wissen wir ja bereits. Jetzt wird es Zeit für Abenteuer auf oder im Wasser. Kevin Wälchli macht es vor, und du kannst es nachmachen! Schwimme oder paddle in den «allani Wasserwochen» vom 3. bis zum 17. Juli möglichst viele Kilometer und sammle Spenden für das erste Kinderhospiz der Schweiz.


2022 soll es so weit sein: allani möchte das erste Kinderhospiz der Schweiz eröffnen und Kindern mit lebenslimitierenden Krankheiten sowie ihren Familien ein wichtiges und schönes Zuhause auf Zeit bieten. Deshalb haben wir dank der Initiantinnen und Initianten des Projekts Aare ((https://projekt-aare.ch/)) ein Spendenprojekt kreiert, bei dem kein Fuss trocken bleibt: das SUPléman.


Wie kannst du allani unterstützen?



Spende für das Projekt Aare

Als Einzelperson oder Unternehmen kannst du Kevin Wälchli mit einem Betrag pro zurückgelegten Kilometer (pro Etappe) unterstützen oder einen Fixbetrag für die gesamten 290 km spenden. Dieses Geld kommt in vollem Umfang unserem Herzensprojekt zugute!

Hier gehts zur Spendenseite ((http://www.allani.ch/allaniwasserwochen))


Als Paddler*in, Schwimmer*in, Kanufahrer*in und, und, und…

Egal, ob du mit dem SUP den Greifensee überquerst, mit dem Gummiboot die Aare bewältigst oder im Schwimmbecken fünf Kilometer zurücklegst: Du bist herzlich eingeladen, zwischen dem 3. und 17. Juli möglichst viele Kilometer auf dem oder im Wasser zurückzulegen. Lass dich pro Kilometer oder mit einer Pauschalspende unterstützen.

Hier gehts zur Spendenseite ((http://www.allani.ch/allaniwasserwochen))

FREIheit, SUPzeit, AUSzeit

Susen Walther, die Leiterin der SUP Station Erlach ((https://www.supstation.ch/)), verarbeitet in ihrem ersten Buch «FREIheit, SUPzeit, AUSzeit» persönliche Schicksalsschläge und zeigt gleichzeitig auf, wie sie mit Stand Up Paddling eine neue persönliche Freiheit erfahren hat. Toller Lesestoff für lauschige Abende am See oder auf der Terrasse. Das Buch kann hier (https://www.supstation.ch/unser-buch/) bestellt werden.

Einen Teil der Erlöse des Buchs spendet Susen zu Gunsten von allani.



SUP-Kurse mit Micheline Hauchecorne

Du wolltest schon immer mal auf einem SUP die Schweizer Gewässer unsicher machen, weisst aber nicht, wie? Dann buche dir doch einen SUP-Kurs mit Marathon-SUPlerin Micheline Hauchecorne ((https://micheline-hauchecorne-sup.blogspot.com/)) in der SUP Station Erlach ((https://www.supstation.ch/)). Micheline wird während des SUPlémans zwei Abendkurse zu Gunsten von allani veranstalten. Zu buchen sind diese via Website der SUP Station.


Wir freuen uns auf zwei Wochen voller Abenteuer und bedanken uns schon jetzt von Herzen bei allen Teilnehmer*innen und Spender*innen.



274 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

WendePunkt.